Welle

Wer hat nicht bei diesen Temperaturen an Wellen gedacht.

Rauschen des Meeres, Gischt, die einen erfrischend anspritzt und Abkühlung bringt aber auch die Hitzewelle, Urlaubswelle, Reisewelle, die wie alle Jahre wieder auf uns zu rollt.

Antriebswelle, Kurbelwelle, Rotorwelle, wo wären wir heute ohne sie, wie würden wir uns bewegen, arbeiten, …?

Radiowellen, elektromagnetische Wellen, die einen sind bis in die Weiten des Weltalls zu hören und wohl auch von dort zu empfangen, die anderen sind aus unserem aktuellen Leben nicht mehr wegzudenken.

Föhnwelle, Dauerwelle, Laolawelle, gut, über deren Sinnhaftigkeit ließe sich streiten, aber auch sie können einiges und sei es auch nur das Aussehen oder die Stimmung verändern.

Alle möglichen Trends, die als Wellen über uns hereinbrechen und an denen angeblich niemand vorbei kommt. Sei es von Jackets in Neonfarben mit überdimensionierten Schulterpolstern aus den 80ern über den Walkman, die CD, PCs bis eben auch zur Digitalisierung.

Und da stellt sich die Frage: Wollen und insbesondere können wir dieser Welle ausweichen, sogar gegen sie ankämpfen oder wollen wir sie reiten, uns von ihr tragen lassen, leichter an unser Ziel kommen.

Und diese Welle rollt. Sie rollt unaufhaltsam und gewaltig. Optimierungsprozesse, sei es in der Produktion oder aber auch bei Produkten, nicht nur das Sammeln großer Datenmengen, sondern auch deren Lesbarkeit und Auswertung, IoT bis hin zur künstlichen Intelligenz bestimmen heute schon Teile unseres Lebens und unserer Arbeit und diese Welle rollt weiter.

Wir wünschen einen schönen Sommer und wenn Sie planen, trotz des Sommers oder auch danach auf dem Deutschen Markt mit Ihrem Unternehmen Fuß fassen zu wollen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne, über die Brandung hinweg zu kommen.

(Photo: Dimitris Vetsikas – Pixabay.com)